Workshops

Grundlehrgang CLOWN

Die Lust am Scheitern

(M)eine Begegnung mit dem CLOWN

Ziel und Inhalt
Gefühl, Bewegung und Stimme sind die drei Komponenten, durch die der Clown seine Geschichten erzählt. Einfachheit, Spontanität und Direktheit sind die Grundelementeb des Clowns, der Rest ist Handwerk.

Wer sich auf die Suche nach dem Clownesken begibt, beginnt einen langen, lustvollen Weg, auf dem er viel über sich selbst erfahren kann.
Das Clownspiel bietet die Möglichkeit, im Hier und Jetzt zu leben mit der Offenheit und Neugierde der Kinder. Im Rahmen des Grundlehrgangs werden die Teilnehmer/innen dabei unterstüzt, ihre individuelle Humorfähigkeit zu entdecken und Mut und Lust zu gewinnen, sie auch offen zu zeigen.
Die vielfältigen Stilmittel des Humors sollen erkannt und daraus die persönliche Humorstärke entdeckt werden, wobei sogar eventuelle Schwächen verstärkt und damit in Stärke verwandelt werden können, denn „Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens“ (Ludwig Börne).
Die Arbeit am Clown wird begleitet durch Spiele und Körperarbeit nach der Methode „Atem-Tonus-Ton“. Damit werden die eigenen Ressourcen entwickelt, die Empfindungsfähigkeit und Achtsamkeit geschult, die Verbindung zwischen Innen und Außen wahrgenommen und die Präsenz gefördert.

Zielgruppe
Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen der Kinder-, Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit, Erzieher/innen, pädagogische Fachkräfte im Kindergarten, Lehrpersonen, Bibliothekar/innen und alle Interessierten

Teilnehmerzahl: 10 – 20

Ort: Jugendhaus Kassianeum, Brixen (I)

Dauer
4 Blöcke zu je 2 Tagen, 1 Block zu 4,5 Tagen;
insgesamt 12,5 Tage bzw. 87,5 Stunden

Abschluss: Für das Abschlusszertifikat ist eine Anwesenheit von mindestens
80 % erforderlich.

Beitrag: 1.300,00 Euro
Alle Frühbucher/innen, die sich bis 15.09.16 verbindlich samt Einzahlung anmelden, kommen in den Genuss des Frühbucherbonus von 10 % und zahlen somit 1.170,00 Euro

Infos und Anmeldung
Jugendhaus Kassianeum
Brunogasse 2
I-39042 Brixen
Tel. +39 0472 279 999
bildung@jukas.net
www.jukas.net

Anmeldeschluss: Freitag, 21. Oktober 2016

 >> dowload Folder

PROGRAMM

1. BLOCK
Samstag, 05.11.16, 10.00 Uhr – Sonntag, 06.11.16, 17.30 Uhr
Erster Auftritt und damit Eintritt in die Welt des Clowns
• Einführung der Roten Nase
• Eigenwahrnehmung - Fremdwahrnehmung
• Präsenzübungen
• Erste Schritte des Clowns
• Spiele, Spiele, Spiele

2. BLOCK
Samstag, 07.01.17, 10.00 Uhr – Sonntag, 08.01.17, 17.30 Uhr
Grundlagen der Clownerie
• Clownregeln
• Rhythmus und Timing
• Spiele, Spiele, Spiele
• Körperarbeit

3. BLOCK
Freitag, 10.03.17, 18.00 Uhr – Sonntag, 12.03.17, 12.30 Uhr
Arbeit an der Clownpersonage
• Kostüm
• Finden der persönlichen Komik
• Spiele, Spiele, Spiele
• Körperarbeit

4. BLOCK
Freitag, 05.05.17, 18.00 Uhr – Sonntag, 07.05.17, 12.30 Uhr
Arbeit an verschiedenen Konstellationen
• Paarstrukturen in der Clownerie
• Ensemblearbeit
• Spiele, Spiele, Spiele
• Körperarbeit

5. BLOCK
Mittwoch, 21.06.17, 18.00 Uhr – Sonntag, 25.06.17, 16.30 Uhr
Vertiefung des Erlernten
• Spiel mit Objekten
• Erarbeiten kurzer Nummern
• Schlussaufführung


Referent/innen

Helga Jud, Innichen/Innsbruck
Clownfrau, Spielpädagogin, Atem-Tonus-Ton Lehrende, Internationale Clownausbildung, Auftritte im In- und Ausland, Mitwirkende im Clownduo „Herbert und Mimi“, Frauenclowntrio „Tris“

Manfred Unterluggauer, Innsbruck
Clown, Akademischer Atempädagoge, Atem-Tonus-Ton Lehrender, Lachyoga Trainer, Internationale Clownausbildung, Auftritte im In- und Ausland, Mitwirkender im Clownduo „Herbert und Mimi“, Straßentheater „Irrwisch“, Kasperltheater „Lari Fari“